Ein Rezept für einen cremig milden Rhabarber Pudding

Rhabarber-Vanille-Pudding weniger sauer als jede Rhabarbergrütze!


Rhabarber Pudding selbstgemacht
Lecker! Rhabarber Pudding.

Der Rhabarber in unserem Garten wächst und gedeiht derzeit wirklich toll. Wir konnten in diesem Monat bereits sehr viel Rhabarber ernten.


Rhabarberpflanze im Garten
Unsere Rhabarberpflanze 
Rhabarberstangen
Unsere Rhabarberernte 

Und damit uns der Rhabarberkuchen nicht zu viel wird, haben wir hier eine super leckere Verwendungsalternative für den Rhabarber, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten: Einen Rhabarber-Vanille-Pudding! Ja genau richtig, wir meinen hier nicht die meist sehr saure Rhabarbergrütze die wahrscheinlich jeder kennt. Nein – wir haben ein tolles und sehr einfaches Rezept für Euch, wie man Rhabarber in einen fruchtigen und vor allem milden Pudding verarbeiten kann. Der schmeckt sogar den Rhabarber-Gegnern!

Was Ihr dafür braucht:

400-500g Rhabarber
1Packung Vanillepuddingpulver
Zucker nach Geschmack
1Ei getrennt, das Eiweiß schlagen

Den geputzten Rhabarber in kleine Stücke schneiden und mit ganz wenig Wasser (die Rhabarberstücke dürfen nicht von Wasser bedeckt sein) weichkochen (der Rhabarber muss in seine Fasern zerfallen). Dann gebt Ihr den Zucker je nach Geschmack dazu. Schließlich lasst Ihr das Ganze mit dem in ein wenig Wasser aufgerührtem Puddingpulver noch einmal aufkochen. Wenn der Pudding etwas abgekühlt ist, wird zunächst das Eigelb untergerührt, zu guter Letzt hebt Ihr dann den geschlagenen Eischnee unter den Pudding.

Fertig! Ein wirklich einfacher und fruchtiger Nachtisch! So schmeckt uns der Sommer...


Rhabarber Pudding lecker und mild
Unser fertiger Rhabarber Pudding

Rhabarberstangen aus dem eigenen Garten- Ernte!
Rhabarberstangen aus dem eigenen Garten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen