Ein toller Osterkranz zum nachbauen

Den Kranz für die Osterdekoration ganz einfach selber machen


Osterdeko (Osterkranz) und selbst gemachter Eierlikör


Hallo Ihr Lieben,

Ostern steht vor der Tür und dazu passend haben wir wieder eine Post-Reihe für Euch vorbereitet.  Als erstes möchten wir Euch eine tolle Idee für eine Ostertisch-Deko vorstellen. Es handelt sich hierbei um einen wunderschönen Kranz, den Ihr idealerweise schon ein paar Tage vor den Festtagen vorbereiten könnt. Außerdem haben wir ein super leckeres Rezept für einen selbstgemachten Eierlikör für Euch sowie einen Käse-Mandarinenkuchen. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unseren Herbstkranz aus dem letzten Jahr? Der kam wirklich gut bei Euch an, somit hier eine kleine Fortsetzung für das Frühjahr.

Wir haben heute einen wunderschönen Kranz für Euch gesteckt und zeigen Euch gern, wie man ihn ganz einfach herstellt.

Ihr braucht:


Ihr braucht zum nachbauen des Osterkranz

Einen Strohsteckkranz
Heu oder Stroh (Futterbedarfsladen)
Viel Blaubeerkraut (mehrere Bunde)
Halbe Schalen von Hühnereiern (ca. 16 Hälften, wir nehmen die von unseren eigenen Hühnern ;-) )
Federn
Heißklebepistole, Basteldraht von der Rolle

Zuerst bindet ihr aus dem Stroh mehrere (ca.12-15 Stück) Bündel, die Ihr in der Mitte zusammenfasst und mit Draht fixiert. Das Blaubeerkraut wird auf etwa eine Handlänge gekürzt und auch gebündelt.

Strohbündel nehmen und mit Draht umschließen

Den Draht eng am Bündel verknoten


Jetzt wird abwechselnd ein Bund Stroh und dann ein Bund Blaubeerkraut fest auf der Strohunterlage mit Draht angebunden, indem ihr die Drahtrolle immer rund herumführt. So geht es immer weiter, erst Stroh, dann Blaubeerkraut. Achtet auch darauf, dass die Seiten gut bedeckt sind! Wenn Ihr den ganzen Kranz so bearbeitet habt, den Draht auf der Unterseite des Kranzes gut verknoten und evtl. Fehlstellen mit Blaubeerkraut ausgleichen.

Osterkranz mit Stroh und Blaubeerkraut, halbfertig 


Jetzt die Eierhälften in unregelmäßigen Abständen (die Seiten nicht vergessen) mit Heißkleber auf dem Kranz verteilen und zum Schluss noch die Federn dazwischen kleben.

Nun setzt ihr die Eierschalen und Federn mit Heißkleber in den Kranz



Viel Spaß beim Nachbauen!


Wirklich gelungen: der perfekte Kranz für die Osterdeko


Ein wunderschöner Kranz fürs Osterfest



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen