Ein Rezept für einen herrlichen Rhabarberkuchen mit weniger Säure im Geschmack

Rhabarberkuchen weniger süß, eine herrliche Tischdeko.
Rhabarberkuchen

Hier erfahrt Ihr im Rezept, wie man Rhabarberkuchen weniger sauer zubereiten kann.


Der Frühling ist für uns in vollem Gange, wenn wir die ersten Rhabarberstangen aus unserem Garten ernten können. Rhabarberkuchen ist tatsächlich der erste Kuchen im Jahr, den wir mit Gemüse aus dem eigenen Anbau backen können – denn wusstet Ihr, dass der Rhabarber botanisch dem Gemüse zugeordnet wird? Also handelt es sich bei Rhabarberkuchen offiziell nicht um einen Obstkuchen!

Aus dem eigenen Anbau: Rhabarber
Unser Rhabarber im eigenen Gemüsegarten

Wir haben den ersten Rhabarber geerntet
Die erste (kleine) Rhabarberernte in diesem Jahr
Wir haben hier unser liebstes Rhabarberkuchen Rezept für Euch aufbereitet, mit einem Tipp für alldiejenigen, denen Rhabarber normalerweise zu sauer ist.
Denn die Säure des Rhabarbers kann ganz einfach abgemildert werden, wenn man unter die Rhabarberstücke die auf den Kuchen kommen eine bis zwei Bananen (klein geschnitten) untermischt.

Ob man nun Rhabarber eher süß oder eher säuerlich mag, wie auch immer, der Rhabarberkuchen schmeckt einfach köstlich nach den ersten Sonnenstrahlen des Sommers, findet Ihr nicht?

Hier unser Rezept für Rhabarberkuchen vom Blech:

Ihr braucht dafür:

 1,2 kg Rhabarber
(1-2 Bananen)
400 g  Mehl
7 g      Backpulver
250 g  Butter
280 g  Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise     Salz
1/2      Zitrone, davon die Schale, gerieben
125 ml            Milch
           

Für die Streusel:

200 g  Mehl, glattes
150 g  Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise       Salz
150 g  Butter

Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Salz und abgeriebener Zitronenschale gut verrühren. Eier nach und nach untermischen und die Masse cremig rühren. Mehl und Milch werden abwechselnd hinzugegeben.

Für die Streusel Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker, Vanillezucker und Salz dazutun. Butter in kleine Stücke schneiden, mit dem Mehl vermischen und zwischen den Händen zu Bröseln verreiben. Streusel auf einem Teller kaltstellen. Ein Backblech mit hohem Rand mit Backpapier belegen. Rhabarber waschen und putzen (Da wir frischen Rhabarber aus dem eigenen Garten verwenden, brauchen wir unseren Rhabarber nicht zu schälen, die Vitamine sitzen ja schließlich unter der Schale!). Rhabarber in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.

(Tipp: Wem der Rhabarber zu säuerlich ist: der kann einfach unter die Rhabarber Stücke 1- 2 Bananen (klein geschnitten) mischen.)

Den Teig auf das Backblech verteilen, mit Rhabarber (und Bananen) belegen und mit den Streuseln bestreuen. Den Kuchen 55 - 60 Minuten (auf mittlere Schiene) backen. Kuchen auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Wir reichen zu diesem Kuchen noch etwas Schlagsahne!

Rhabarberkuchen, lecker und vor allem weniger süß.
Sind das nicht wundervolle Farben? Rhabarberkuchen ist so farbenfroh!

Viel Freude beim Nachbacken und Verzehren. Denn sauer macht ja bekanntlich auch lustig😜!

Ein herrlicher gedeckter Tisch mit Rhabarberkuchen in zartem rosé und grün
Lecker! Der Tisch ist gedeckt, Rhabarberkuchen mit Sahne! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen