Kürbisdeko mit Kürbis-Scones! Teil: 3

So british! 

Selbstgemachte Kürbis-Scones

Zu der im letzten Post gezeigten Herbstdeko gab es englische Scones, die wir mit geriebenem Kürbis der Jahreszeit angepasst haben. Einige von Euch haben uns per Email gebeten, Euch doch hierzu das Rezept zu verraten. Also folgt zu den Kürbis-Scones heute ein extra Post! 

Wir lieben Scones, sie gehen schnell zu zubereiten und sind immer etwas besonderes, wenn man sie serviert. 
Also ein Kuchenersatz, der nicht nur England-Liebhabern wie uns schmecken wird! 

Kürbis-Scones mit Clotted-Cream und selbstgemachter Marmelade 

Das Rezept:


400 g. Mehl
100 g. Hokkaidokürbis gerieben
75 g. weiche Butter
50 g. Zucker
2 gr. Eier
200 ml Milch
Pr. Salz
1 Pck. Weinsteinbackpulver

Der Kürbis wird gerieben

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, etwa 2 cm dick ausrollen und mit einer runden Ausstechform oder einem Glas ausstechen. Der Teig ergibt etwa 12-15 Stück.
Bei 180°C ca. 10-15 min. backen, die Scones sollen nicht braun werden!

Die Kürbis-Scones im Ofen, so sind sie genau richtig!

Serviert wird diese englische Leckerei mit „Clotted Cream“, die es hierzulande aber fast nie zu kaufen gibt. Wir behelfen uns immer mit einer Mischung aus geschlagener Sahne und Schmand, beides etwa zu gleichen Teilen. Dazu reichen wir gerne noch eine selbstgemachte Marmelade. Lecker!


Kürbis-Scones, Yummy! 

Have a nice teatime!

Have a nice teatime! Mit selbstgemachten Kürbis-Scones und einer tollen Tisch-Deko. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen