Herbstliche Pflaumen-Tartelettes

Wenn es mal schnell gehen muss.

Lecker! Pflaumen-Tartelettes


Ihr kennt das sicher, ihr plant einen ruhigen Herbstsonntag auf dem Sofa und just wenn man es sich die ersten Minuten so richtig mit Tee und Decke gemütlich gemacht hat kündigt sich Besuch zur Kaffeezeit an. – Natürlich empfangen wir immer überaus gerne Besuch aber man hat nun mal nicht immer alles im Haus, um die Gäste angemessen zu bewirten.
Für solche „Notfälle“ haben wir uns diese einfachen Pflaumen-Tartelettes einfallen lassen, die man nahezu mit jeder anderen Fruchtsorte ebenso zubereiten kann. Das tolle ist, dass man diese in einer Muffinform oder als Galette backen kann.

Ihr braucht für die Zubereitung:


600g Pflaumen
250g Mehl
1 Ei (wir nehmen natürlich die Eier von unseren Hühnern)
40g Zucker
125g Butter (Bitte nehmt die Butter eine Stunde vor der Verwendung aus dem Kühlschrank)
100ml Wasser (nach und nach hinzugeben)
1 Prise Salz
1 TL Zimt
10 TL Zimtzucker

Pflaumen geschnitten

Das Mehl und die Butter mit einem Rührgerät vermengen, dann das Ei, den Zimt, das Salz und den Zucker hinzugeben und anschließend, sofern die Konsistenz des Teiges noch nicht optimal zum Verkneten ist, das Wasser hinzufügen.
Die Pflaumen waschen und in schmale Fächer aufschneiden. So lassen sich die Pflaumen später optimal verarbeiten.

Den Teig könnt ihr auf zweierlei Arten weiterverarbeiten:


  1.    In mini Tarte-Form hierfür nehmt ihr jeweils einen großen, gehäuften Esslöffel Teig ab und formt mit den Händen einen runden Lappen daraus mit der Dicke von ca. einem halben Zentimeter. 

     Diesen legt ihr in eine gefettete Muffinform hinein, anschließend legt ihr 5-6 Pflaumenspalten in die entstehende Mulde hinein. Der letzte Schritt ist das Bestreuen mit Zimtzucker. Wir haben pro mini Tartelette einen halben Teelöffel verwendet.


  2.    Für den Galette benötigt man ca. die Hälfte des hergestellten Teiges. Rollt diesen auf eine dicke von einem halben Zentimeter aus und verwendet eine runde Form zum Ausstechen (optimal wäre ein Tortenring). Dann verteilt Ihr die Pflaumenspalten so auf dem Teig-Kreis, dass jeweils 2 Zentimeter Rand vom Teig ringsum frei bleiben. Diesen klappt ihr anschließend hoch. Danach wieder reichlich Zimtzucker auf den Galette verteilen.



Dann kommen die Törtchen in den vorgeheizten Ofen bei ca. 200 Grad Ober und Unterhitze. Die mini Tartelettes nehmt bitte nach ca. 20 Minuten aus dem Ofen. Schaut aber, dass die Kanten schon leicht braun geworden sein sollten.
Der Galette braucht etwas länger im Ofen, 35 Minuten waren bei uns optimal.
Wir würden auf jeden Fall empfehlen dazu noch eine Vanille-Sahne zu reichen (Dafür schlagt ihr eine Packung Sahne steif und gebt einen Vanillezucker unter die Sahne). Das war sooo lecker! Und unser Besuch hat nicht gemerkt, dass unser Gebäck improvisiert zubereitet worden war ;-) Also ein super Tipp, auch wenn es bei Euch mal wieder schnell gehen muss!

Pflaumen-Galette


Pflaumen-Tartelettes


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen